Widmed man sich der Aufzucht und Erziehung von Hunden, ist kein Tag wie der andere. Immer wieder überraschen einen die Vierbeiner, immer wieder leiden und freuen wir uns mit, wenn es Schwierigkeiten und Erfolgsmomente gibt.
Neben den vielen Glücksmomenten, die uns unsere Tiere schenken, gibt es auch Tage der Trauer, an denen wir uns verabschieden und unsere Lieben gehen lassen müssen. Diese Seite ist denen gewidmet, die nun nicht mehr bei uns aber immer in unseren Herzen sind und die wir wieder treffen werden, an dem Tag, an dem wir die Regenbogenbrücke erreichen...

 

Alina von der Schavener Heide
WT: 07.06.1996
Mutter: Anja vom Herzogenhof
Vater: Uran vom Hatzbachtal
HD B1
AD - BH - BMZ+3
Zuchtbewertung: V, frei von erblichen Augenkrankheiten
Wurf: C 23.06.1998 - D 22.04.1999 - F 12.07.2000 -
H 03.05.2001 - K 05.09.2002
gestorben am 06.06.2008

Claire-Clara
von der Schavener Heide
WT: 23.06.1998
Mutter: Alina von der Schavener Heide
Vater: Santo von der Lederhecke
HD 0
AD - BH - VPG1 - VPG2 - Körklasse 2
Zuchtbewertung: SG
Wurf: G 28.11.2000 - J 01.04.2002 - L 03.06.2003-
M 01.09.2004
gestorben im März 2005

Anja vom Herzogenhof
WT: 13.03.1994
Mutter: Ranka vom Herzogenhof
Vater: Pascha vom Herzogenhof
HD 0
AD - BH - VPG 1 - WMZ+3
Zuchtbewertung: V
Wurf: A - B
gestorben im Oktober 1997

Kelly von der Schavener Heide
WT: 05.09.2002
Mutter: Alina von der Schavener-Heide
Vater: Granit-Floyd
HD 0
AD - BH - VPG 1
Zuchtbewertung: sg, KKL2
gestorben im Juni 2015  

Yasmin von der Schavener Heide

Yasmin von der Schavener Heide
WT: 20.04.2013
Mutter: Lara vom Bosenberg
Vater: Verdi de Trufas Negras

 

Die Regenbogenbrücke:


Eine Brücke verbindet Himmel und Erde. Wegen der vielen Farben nennt man sie "Brücke des Regenbogens". Auf der Seite des Himmels liegt am Ende des Regenbogens ein Land mit Wiesen, Hügeln und saftigem, grünem Gras. Wenn ein geliebtes Tier auf Erden für immer eingeschlafen ist, geht es zu diesem schönen Ort. Dort gibt es immer Futter, Wasser und Sonnenschein. Die alten und kranken Tiere sind hier wieder jung und gesund. Die, die verletzt oder verkrüppelt waren, werden wieder stark - genauso wie wir sie in unseren Träumen behalten haben. Hier sind die Tier glücklich und zufrieden, außer einer Sache: Sie vermissen ihren Menschen, der auf Erden zurückbleiben musste.
So rennen und spielen sie jeden Tag zusammen, bis eines Tages plötzlich eines innehält und in die Ferne blickt. Die Nase bebt, die Ohren stellen sich auf und die Augen werden ganz groß. Plötzlich rennt es aus der Gruppe heraus und fliegt förmlich über die grüne Wiese. Die Pfoten tragen es schneller und immer schneller: Es hat dich gesehen!!!
Und wenn du und dein spezieller Freund einander treffen, nimmst du ihn in deine Arme und hälst ihn fest. Dein Gesicht wird wieder und wieder geküsst und du schaust in die Augen deines geliebten Tieres, das so lange aus deinem Leben verschwunden war, aber nie aus deinem Herzen; und dann überschreitet ihr gemeinsam die Brücke des Regenbogens, um nie wieder getrennt zu sein.